Corona-Politik hat fast alle Krankheiten besiegt

Man muss kein Medizinhistoriker sein, um zu begreifen, dass seit Anbeginn der Menschheit die Menschen auch immer an Schmerzen und Krankheiten litten, und dass sie immer schon versuchten diese so gut wie möglich zu verhindern und zu behandeln.
Aber, eine Menschheit ohne Krankheiten mag ein allgegenwärtiger Traum sein, realistisch ist er nicht.

Corona aber hat das nun scheinbar innerhalb nur eines Jahres fast geschafft.

Politiker, Journalisten, Ärzte und Wissenschaftler, die alle „ein und dieselbe Meinung“ haben, tun nun so, als gäbe es nur mehr diese eine Krankheit und als hätten sich alle anderen Sorgen, Leiden, Schmerzen und Krankheiten in Luft aufgelöst.

Meiner subjektiven Einschätzung nach sind die Corona-Panikmacher, die sich selbst für die Intelligentesten und alle anderen für dumm halten, nicht nur widerlich selbstverliebt und arrogant, sondern sehr engstirnig und sogar dumm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code