Corona-Politik und die Angst

Haben Sie, geschätzte Leserin und geschätzter Leser, schon einmal gehört, dass es von großer Bedeutung ist und einen großen Unterschied macht, ob Sie zuversichtlich und mutig sind oder Angst haben und verzweifelt sind?

Ganz bestimmt,
aber im Folgenden erzähle ich Ihnen einfach einmal ganz kurz wie ich das erlebe.

A) Wenn ich zuversichtlich und mutig bin, dann bin ich bereit etwas zu wagen und zu probieren. Ich bin durchhältig und gebe nicht auf. Ich fühle mich stark, ich werde dann auch stark und dann bin ich stark. Es ist, als würde ich kräftiger, als würde mein Körper kräftiger und als würde ich körperlich größer und ich atme kraftvoll und frei.
B) Wenn ich ängstlich und verzweifelt bin, dann traue ich mir nichts zu und ich getraue mich auch nichts. Ich gebe dann schnell auf und ergebe mich schnell einmal in eine Niederlage. Ich fühle mich schwach und ich werde dann auch schwach und dann bin ich auch schwach. Es ist, als würde ich schwächer, als würde mein Körper schwächer und als würde ich körperlich kleiner und ich atme kraftlos und flach und beengt.

In welchem Zustand hat der Corona-Virus wohl leichteres Spiel mit mir?

Seit Jahrzehnten erzählen uns nun Ärzte und Psychologen und Sozialwissenschaftler immer wieder aufs Neue und in allen Varianten, wie wichtig „die Psyche“ für unsere Gesundheit ist.
Damit meinen sie, dass Fragen wie Zuversicht oder Angst, Mut oder Verzweiflung, Hoffnung oder Hoffnungslosigkeit und noch vieles andere mehr von wesentlicher und vielfach sogar von entscheidender Bedeutung dafür sind, ob Menschen gesund bleiben oder erkranken, leicht oder schwer erkranken, überleben oder sterben?

Aber, die einseitige Corona-Politik hat vor allem eines gemacht, nämlich, Angst und Panik zu verbreiten.

In meinem Beitrag „Corona-Politik und Ich“ habe ich ausgeführt, dass ich nicht nur Risikopatient, sondern Hoch-Risikopatient bin.
Und dann beobachte ich an mir selbst, wie bei mir bei jedem Kratzen im Hals und bei jeder kleinen Verschleimung in der Nase sofort und ganz automatisch alle Antennen ausfahren, wie man so sagt, mit der in Panik gestellten Frage:
Ist das jetzt Corona? Ist das jetzt der Beginn und werde ich schon bald verzweifelt und schweißgebadet nach Luft ringen und daran vielleicht sogar sterben? Und dann dringt der Schweiß ganz von selbst auch schon aus meinen Poren, aber bis jetzt waren es Gott sei Dank immer nur die Verschleimungen und Verkühlungen, wie ich sie seit Jahrzehnten in jedem Winter habe.

Aber was erst, wenn ich einen positiven Coronatest habe, und dann zeigen sich diese Symptome?
Panik, Panik, Panik wird dann wohl die Folge sein, und dann werde ich ganz bestimmt nicht mehr zuversichtlich und mutig, sondern ängstlich und verzweifelt sein und dann atme ich ganz bestimmt nur mehr ganz kraftlos und flach und beengt.
Ich befürchte, mit einem positiven Coronatest und einer Erkrankung werden die Corona-Viren mit mir leichtes Spiel haben, dank der Coronavirus-Panikmache.
Mein Gott, bitte beschütze mich vor diesen Coronavirus-Panikmachern und hilf mir im Falle einer Erkrankung, nicht in Angst und Panik zu verfallen und mich dadurch selbst zu schwächen, schlimmstenfalls bis hin zum Tod.

PS: Noch nie wurde in meiner Lebenszeit in der breiten Öffentlichkeit so genau, detailreich, ausführlich, bildreich und blumig beschrieben wie ganz genau die Menschen an dieser oder jener Erkrankung leiden und qualvoll sterben, wie jetzt bei Covid-19.
Das ist einer neben noch vielen anderen Gründen, weshalb ich „jetzt nicht mehr“ an einen Zufall glaube, dass dieser Virus jetzt aufgetaucht ist und mit den Zwangsmaßnahmen ganze Gesellschaften zerstört werden.
Das hat System, dahinter steht eine absichtliche Strategie und es dringt auch immer mehr Verheimlichtes an die Öffentlichkeit.
Am Ende dann sind wir Menschen noch ängstlicher und noch dominierbarer. Viele werden ihre Existenz verlieren und die Mächtigen herrschen dann noch mächtiger, nicht zuletzt auch mit dem vielen Geld aus der Pharmaindustrie.

Sehr interessant in diesem Zusammenhang:

Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele: Vorbereitung einer neuen Ära? COVID-19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code